Chemie fürs Leben in der Sekundarstufe I

Chemie und Lebenswelt sind aus fachlicher Sicht zwei untrennbar miteinander verbundene und in ständiger Wechselwirkung stehende Bereiche. Aus Sicht der Schülerinnen und Schüler insbesondere der Sekundarstufe I wird diese Verbindung im derzeitigen Chemieunterricht aber meistens nicht besonders deutlich. Mit „Chemie“ befassen sie sich in der Regel nicht aus Interesse, sondern nur weil es der Lehrplan so vorsieht. Um die Akzeptanz und damit auch den Erfolg des Chemieunterrichts zu verbessern, ist es erforderlich, die Verknüpfung von Chemie und Lebenswelt und damit auch den allgemein bildenden Wert des Chemieunterrichts wesentlich deutlicher als bisher herauszustellen.

Gemäß dem Grundsatz „vom Einfachen zum Komplizierten“ sowie unter Berücksichtigung lernpsychologischer Grundsätze halten wir es ebenfalls für sinnvoll, Schülerinnen und Schüler ausgehend von ihren Alltagsvorstellungen zunächst mit (neuen) Phänomenen zu konfrontieren und sie diese mit eigenen Worten beschreiben und auch erklären zu lassen (z. B. auch mit Wortgleichungen). Erst wenn dieses gelungen ist, soll in einem zweiten Durchgang durch die Thematik eine Übertragung des dann Gelernten auch in die chemische Fach- und Zeichensprache erfolgen.

Diese Anliegen berücksichtigend sind wir dabei, einen kompletten Unterrichtsgang durch die Sekundarstufe I zu entwickeln, bei dem wir versuchen, uns nach folgenden Grundsätzen zu richten:

Zur Umsetzung des Ansatzes „Chemie fürs Leben“ für den Unterricht in der Sekundarstufe I wurden inzwischen mehrere Unterrichtseinheiten entwickelt und mehrfach in der Praxis erprobt. Diese sind im Folgenden aufgelistet und es ist angegeben, welches Unterrichtsmaterial dazu verfügbar ist.


J. Freienberg, W. Krüger, G. Lange, A. Flint  "'Chemie fürs Leben' auch schon in der Sekundarstufe I – geht das?"   [CHEMKON 2/2001, S. 67 ff.]

J. Freienberg, W. Krüger, G. Lange, A. Flint  "'Chemie fürs Leben' auch schon in der Sekundarstufe I – geht das? Teil II"  [CHEMKON 1/2002, S. 19 ff.]

G. Wolf, A. Flint  "Rennie® räumt nicht nur den Magen auf – Einsatzmöglichkeiten für Antacida im Chemieunterricht der Sekundarstufe I"   [NiU-Chemie, Heft 55, Ausgabe 1/2000. S. 16 ff.]

A. Flint  "Untersuchung von Calcium-Tabletten – Bericht von einem Jugend-Forscht-Projekt"  [Chemkon 1/2000, S. 48.]

C. Collin, S. Siebels, J. Michaelis, A. Flint, I. Parchmann "Klebestoffe - Ein motivierender Zugang zur Wiederholung und Verknüpfung chemischer Basiskonzepte und Kompetenzen?" [PdN-ChiS 3/59. Jg 2010, S. 30-36]